schliessen
Willkommen
Vorstand
Programmvorschau
NEWS
Projekte
Treffen/Kontakt
Intern
NEWS
Interessante News des IWC TL

Inhalt:

1. Ein Buch voller süßer Leckereien - Eine Rezeptsammlung mit köstlichen Kuchen, Desserts und Plätzchen

2. Viel Engagement für ein guten Zweck

1. Ein Buch voller süßer Leckereien - Eine Rezeptsammlung mit köstlichen Kuchen, Desserts und Plätzchen

Der Inner Wheel Club Tecklenburger Land hat ein ganz besonderes Buch herausgebracht. „Feines und Süßes lecker zubereitet“ lautet der Titel. Eine Rezeptsammlung mit köstlichen Kuchen, Desserts und Plätzchen ist das Ergebnis kreativen Engagements der beiden Clubmitglieder Renate Pfennig und Katrin Schwabe.  Ein Club-Nachmittag von Inner–Wheel–Freundinnen bei Kaffee und Kuchen mit dem Ziel neue Anregungen für die Clubarbeit und die Finanzierung der sozialen Projekte zu entwickeln, war die Geburtsstunde ihrer Idee, dieses kleine Buch auf den Weg zu bringen. Und so wurde ein Konzept entwickelt, süße Rezepte von Freunden, Bekannten und Verwandten und eigene Rezeptideen zusammenzutragen.  Entstanden ist ein Werk, das sich in drei süße Kapitel gliedert: „Feine Kuchen, „Süße Desserts“ und „Plätzchen“.  Gerade jetzt zur Weihnachtszeit ist dieses hübsche Buch ein schönes Geschenk. Der Erlös aus dem Verkauf des Buches „Feines und Süßes lecker zubereitet“ des Inner Wheel Clubs Tecklenburger Land geht zu 100 Prozent ohne Umweg in die Finanzierung sozialer Projekte.

Kathi Althaus

IWC Tecklenburger Land

Renate Pfennig und Katrin Schwabe entwickeln das Rezeptbuch

IVZ-Artikel

Gesellschaft & Soziales

Rezeptesammlung vom Inner Wheel Club: Voller süßer Leckereien

Erlös für Hilfsprojekte

Das macht Appetit: Der Inner Wheel Club Tecklenburger Land hat ein ganz besonderes Buch herausgebracht: „Feines und Süßes lecker zubereitet“ lautet der Titel.

Von Claus KossagTecklenburger Land · Samstag, 31.10.2020 - 08:00 Uhr

Renate Pfennig (l.) und Katrin Schwabe bei der Arbeit für die Rezeptesammlung „Feines und Süßes lecker zubereitet“. | Foto: Privat

Kirschendatschi, Italienische Zitronentarte, Johannisbeerbaiserkuchen, Zimtcreme zu Bratäpfeln, Espresso-Sterne-Plätzchen – da läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Und das ist nur eine kleine Auswahl einer neuen Rezeptesammlung unter dem Titel „Feines und Süßes lecker zubereitet“. Herausgeber des Buches ist der Inner Wheel Club Tecklenburger Land. Präsentiert wird das Werk von Katrin Schwabe aus Ibbenbüren und Renate Pfennig aus Mettingen. Die Illustration und künstlerische Gestaltung lagen in den Händen von Renate Pfennig. Gedruckt wurde die Rezeptesammlung von der Ibbenbürener Vereinsdruckerei (IVD) – Auflage 600 Exemplare. Verkauft wird das Buch von Inner Wheel ausschließlich für den guten Zweck. – Und für den Genuss von leckeren süßen Sachen natürlich.

Das Buch ist ein Projekt des Inner Wheel Clubs. „Ein Club-Nachmittag von Inner- Wheel-Freundinnen bei Kaffee und Kuchen mit dem Ziel, neue Anregungen für die Clubarbeit und die Finanzierung der sozialen Projekte zu entwickeln, war die Geburtsstunde unserer Idee, dieses kleine Buch auf den Weg zu bringen“, heißt es in dem Vorwort des gut 100 Seiten starken Werks. Und so wurde ein Konzept entwickelt, süße Rezepte von Verwandten, Freunden, Bekannten und natürlich auch die eigenen Lieblingsrezepte zusammenzutragen.

Renate Pfennig blickt auf die etwa neunmonatige Projektarbeit zurück: „Es hat total Spaß gemacht, ein tolles Projekt.“ Katrin Schwabe: „Es war schön, zu sehen, welche Dynamik in unserer Gemeinschaft die Gestaltung des Buches angenommen hat.“ Durch die Corona-Einschränkungen sei es Inner Wheel nicht möglich gewesen, mit Basaren und anderen öffentlichen Aktionen Spenden für den guten Zweck zu akquirieren, so Pfennig und Schwabe. Das habe die Idee zum Rezeptebuch-Projekt zusätzlich befeuert.

Lädt ein zum Blättern: Die Titelseite der Rezeptesammlung „Feines und Süßes lecker zubereitet“. | Foto: Privat

Entstanden ist ein Werk, das sich in drei süße Kapitel gliedert: „Feine Kuchen“, „Süße Desserts“ und „Plätzchen“. In vielen Rezepten haben sich die „Macher“ mit ihrem Vornamen verewigt. So in der „Krümeltorte Henny“, in der „Süßen Lasagne Martina“ oder in den „Anisplätzchen Oma Liane“. Das Repertoire reicht von Klassikern wie Apfelkuchen bis zu Kreationen, die allein vom Namen her neugierig machen: Erdbeersuppe mit Orangen-Basilikum-Mousse zum Beispiel.

Und es gibt sozusagen noch ein viertes Kapitel mit der Überschrift „Eigene Entdeckungen“. Ein schöner Platz, um Kreationen, die vielleicht irgendwo in einer Schublade auf einem alten Zettel schlummern oder auch ganz neu kreiert werden, in die Sammlung aufzunehmen. Ein in jeder Beziehung sehr persönliches Buch also.

Katrin Schwabe: „Dieses Buch soll sich abheben von der breiten Masse der Koch- und Backbücher.“ Und es gehe bei den Rezepten eben nicht in erster Linie um extravagante Zubereitungen, sondern in der Vielzahl um Leckereien, für die man die meisten Zutaten zu Hause hat. Zudem sei die Handhabung in der Küche mit der Spiralbindung des Werkes sehr praktisch, so Katrin Schwabe, die selber begeisterte Köchin ist. Sie sieht das Buch gerade jetzt zur Vorweihnachtszeit als ganz persönliches Geschenk. Das bringe auch die zweite Seite bereits zum Ausdruck, auf der wie auf einem Etikettenanhänger der Name des neuen Besitzers eingetragen werden kann. Und natürlich sei genügend Platz für eigene Rezepte, Grund genug, um das Buch dann irgendwann weiterzuschenken an Kinder oder Enkel.

Seinen besonderen Charakter erhält das Werk durch die künstlerische Gestaltung. Die Rezeptesammlung ist sozusagen reich „garniert“ mit Illustrationen von Renate Pfennig. Diese Illustrationen zeigen Zutaten oder Koch- und Backutensilien. Und es lohnt einen aufmerksamen Blick auf Details: Bei „Manjas Eierschecke“ beispielsweise wird der eigentliche Name „Eierschnecke“ durch ein Bilderrätsel aufgelöst, ein Rebus gibt es auch zur Waldmeister-Frischkäse-Torte. Über dem Buchstaben O der „Eistorte Vera“ liegt ein kleiner Eisbär und bei den „Schwedischen Bauernplätzchen Margareta“ sind schwedische Landkarten-Ausschnitte in die Illustration eingeflossen.

Eines dieser besonderen Kochbücher ist übrigens schon auf die Reise nach Berlin gegangen. Renate Pfennig: „Das habe ich Anja Karliczek als Geschenk für Angela Merkel mitgegeben.“ Wer weiß, vielleicht backt die Kanzlerin ja mal genau nach dem Rezept, das Renate Pfennig einmal von der Hausmeisterin ihrer Grundschule in Aachen bekommen hat.

► „Feines und Süßes lecker zubereitet“ kostet 15 Euro. Die Rezeptesammlung ist ab sofort erhältlich im ZettPunkt der IVZ Bahnhofstraße 15 in Ibbenbüren.

Inner Wheel

► Inner Wheel International wurde 1924 gegründet und ist eine Frauenorganisation, die mit ca. 100.000 Mitgliedern in fast 100 Ländern zu den größten der Welt gehört und sich besonders für die Belange von Frauen und Kindern in aller Welt einsetzt. In Deutschland gibt es fast 200 Inner Wheel Clubs mit mehr als 7000 Mitgliedern. Inner Wheel ist politisch neutral, konfessionell nicht gebunden und nur seinen Zielen verpflichtet: der Freundschaft untereinander, dem sozialen Dienst, der Förderung internationaler Verständigung.

► Der Erlös aus dem Verkauf des Buches „Feines und Süßes lecker zubereitet“ des Inner Wheel Clubs Tecklenburger Land geht zu 100 Prozent ohne Umweg in die Finanzierung sozialer Projekte. Von der Förderung der schulischen und beruflichen Ausbildung von Kindern und Jugendlichen im lokalen/regionalen Umfeld bis zur Beteiligung an internationalen Initiativen, wie beispielsweise dem Aufbau eines Hauses für Frauen mit ihren Kindern in Afrika reicht die Bandbreite möglicher Förderaktivitäten.

Quelle: Inner Wheel

 

2. Viel Engagement für den guten Zweck

Mit viel persönlichem Engagement hat eine Freundin des Inner Wheel Clubs Tecklenburger Land einen Betrag von 2085 € erwirtschaftet.

Im Frühling band sie schöne Kränze, die sie in einem benachbarten Hofladen zum Verkauf anbot. Mit dem Beginn des verpflichtenden Tragens eines Mund- und Nasenschutzes, setzte sie sich an die Nähmaschine und nähte 400 Masken. Hier bekam sie die Unterstützung einer weiteren Freundin, die den Stoff spendete. Die Masken wurden ebenfalls über den Hofladen und dem Geschäft der Freundin vertrieben. Zur Weihnachtszeit ummantelte sie 40 Amaryllis- zwiebeln mit Moos und verkaufte auch diese.

Ihr Wunsch ist es nun, das gesammelte Geld an das z. Zt. neu entstehende Hospiz „Haus Elisabeth am See“ in Ibbenbüren zu spenden.

Damit es eine „runde Summe“ wird haben wir in unserem letzten Zoommeeting beschlossen, den Betrag auf insgesamt 3000 € aufzurunden.

Ein ganz herzliches DANKESCHÖN an unsere engagierte Freundin!

3. Baumpflanzaktion für Frau Prof. Dr. Jutta Stender-Vorwachs

Die Mitglieder des IWC Tecklenburger Land haben sich entschieden einen Baum zu pflanzen als Andenken an unsere Nat. Rep.2019-20 Frau Prof.Dr. Jutta Stender-Vorwachs. Dieser wird am Hospitz in Ibbenbüren gepflanzt werden.

Jutta Stender-Vorwachs hat sich in Ihrem Jahr als Nat.Rep. dafür eingesetzt, dass deutschlandweit Bäume gepflanzt wurden. Sie hat für die Nachhaltigkeit geworben und viele Clubs sind ihrer Bitte gefolgt.

Unser Club möchte mit einen Baum an sie erinnern und gleichzeitig für uns alle unsere Umwelt unterstützen.

Kathi Althaus 

   |   
   |   
   |